Photovoltaikmodule monokristallin

Monokristalline Photovoltaik-Module

Monokristalline Photovoltaikmodule haben im Vergleich zu polykristallinen Photovoltaikmodulen einen hohen Siliziumanteil mit reinerem Silizium verbaut, was einen höheren Wirkungsgrad ermöglicht. Monokristalline PV-Module benötigen daher weniger Modulfläche für die gleiche Leistung. Der Temperaturkoeffizient von monokristallinen PV-Modulen ist besser als deren mit Polyzellen. Dennoch fällt auch hier bei hohen Temperaturen die Erzeugungsleistung. Monokristalline Photovoltaikmodule sind aufgrund der aufwendigeren Herstellung und des höheren Siliziumanteils teurer in deren Anschaffung als polykristalline Photovoltaikmodule.



Das moderne Design, dank der schwarzen Farbe der Zellen und des Rahmens, und die lange Lebenszeit sind nur einige der Stärken der monokristallinen Solarmodule.

Sie werden durch innovative Produktionsprozesse und neuartige Fertigungstechniken hergestellt, um den Kunden eine maximale Produktivität und hohe Leistung anzubieten (mehr als 20% Effizienz). Das ermöglicht, höhere Mengen von Energie zu erzeugen und es macht das Modul auf allen Ebenen ideal, wo der Platz begrenzt ist oder unter anspruchsvollen Umweltbedingungen.

Photovoltaik Komplettset

Hier finden Sie unsere Photovoltaik Setangebote