Erneuerbare Energiegemeinschaft

Was ist eine Erneuerbare Energiegemeinschaft?

Eine Energiegemeinschaft ist ein Zusammenschluss von 2 oder mehreren Personen, Betrieben oder Gemeinden zu einer gemeinsamen Energieversorgung aus erneuerbaren Quellen, wie Photovoltaik, Wasser- oder Windkraft und Blockheizkraftwerken, die mit Biokraftstoffen betrieben werden.

Die "grüne" Energie wird in der Energiegemeinschaft erzeugt, gespeichert und genutzt.

So können sich Gemeinschaften, Dörfer oder Regionen mit bis zu 100% selbst mit Energie für Strom, Wärme, Kälte und E-Mobilität versorgen.

Wir, die NET Neue Energie Technik GmbH, bieten Ihnen ein Gesamtkonzept von der Beratung, über Planung, Entwicklung, Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Finanzierung, Ausführung, Abrechnungsfunktionen bis hin zu Wartung und Service Ihrer Energiegemeinschaft.

Gemeinschaftliche Erzeugungsanlage vs. Erneuerbare Energiegemeinschaft

Der Vergleich zwischen Gemeinschaftlicher Erzeugungsanlage und Erneuerbarer Energiegemeinschaft:

Energieeffizienz durch ECDS Energiemanagementsystem

Energie muss in einer Energiegemeinschaft sinnvoll und richtig verteilt werden - das kann unser ECDS Energiespar- und Verteilungssytem. Dieses verwaltet alle Stromquellen, -speicher und -verbraucher.

Es bringt die Energie dorthin, wo und wann sie gebraucht wird - vollautomatisch nach Bedarf - Tag und Nacht.
Denn es ist wichtig, dass die gemeinschaftlich selbst erzeugte Energie auch von den Mitgliedern in der Gemeinschaft verbraucht wird.

Das ECDS funktioniert sowohl im Netzparallelbetrieb (mit Anschluss an das öffentliche Netz) als auch völlig unabhängig vom öffentlichen Stromnetz.

Durch das ECDS Energiemanagement ist es möglich Wohnungen in einer Wohnanlage, mehrere Gebäude oder Regionen miteinander zu vernetzen. Das Ziel ist, die Energiekosten und Baukosten für alle zu reduzieren. Die Erzeugung und Speicherung der Energie erfolgen gemeinsam in größeren und dadurch kostengünstigeren Anlagen. Jedes Mitglied in der Energiegemeinschaft ist an dieses Erzeugungsnetz und an das öffentliche Netz angeschlossen. Es steht jedem frei von welchem Energieversorger er seine zusätzlich benötigte Energie bezieht. Das vorrangige Ziel ist es jedoch, den Strombedarf der Gemeinschaft aus der eigenen Energieerzeugung abzudecken. Das ECDS-System verteilt den Strom intelligent und je effizienter das Energieversorgungssystem genutzt wird, umso schneller ist eine Refinanzierung der Anlage gegeben.

Durch das ECDS-System werden nicht nur der Energieverbrauch reduziert und die Energiekosten für alle gesenkt, sondern mit der richtigen Planung kann auch schon beim Bau der Wohnanlage eingespart werden. Jede Wohneinheit kann mit einer eigenen Wärmepumpeneinheit mit Pufferspeicher und Durchlauferhitzer ausgestattet werden. Dadurch benötigt jede Wohnung nur noch einen Frischwasseranschluss sowie Stromanschluss. Es fallen keine Kosten für die Wartung einer Zentralheizung an und es gibt eine einfache und faire Abrechnung über die Stromrechnung.


Hier gehts zur Broschüre:

Grünes Gas in der erneuerbaren Energiegemeinschaft selbst produziert

Mehr zur Energiegemeinschaft hier...

Eigenenergieversorgung in Regionen selbst gemacht

Broschüre RES-ECDS Energiemanagementsystem

Das Energiemanagementsystem hat alles im Griff - vom Haus bis hin zum Dorf